Venere - seit ca. 3 Wochen in unserer Obhut

von Petra Gilgert (Kommentare: 0)

Eine Frau hat die Katze völlig hilflos auf der Strasse gefunden

Wir haben sie Venere gatauft - aus zeitlichen Gründen berichte ich erst heute über ihre Geschichte.

VenereBereits vor ca. 3 Wochen hat eine Freundin von Valentina eine Katze völlig orientierungslos mitten auf einer Strasse in Ladispoli gefunden. Die Frau konnte die Katze nicht aufnehmen und bat Valentina um Hilfe, - sie berichtete, dass die Katze ihrer Meinung nach blind sei. Valentina holte die Katze ab und brachte sie zu unserem Tierarzt. Offensichtlich hatte Venere einen Unfall,- vermutlich einen Schlag auf den Kopf bekommen, evtl. von einem Auto. Beide Augen waren über weit geöffnet und geschwollen, die Pupillen unnatürlich gross und rot. Einige Tests zeigten dass Venere nichts sehen konnte. Nun war sie ca. 3 Wochen bei unserem Tierarzt in einem Käfig und wurde gepflegt,- sie hat sich sehr gut erholt. Die Augen sehen wieder normal aus und sie scheint auch wieder zumindet Schatten und Umrisse sehen zu können. Unsere Tierärztin hat sie des öfteren aus ihrem Käfig herausgelassen und ein wenig im Zimmer umhergehen lassen. Sie bewegt sich vorsichtig, stösst aber gegen keine Gegenstände, das bestätigt die Vermutung dass ihre Sehkraft zumindest teilweise wieder zurückgekehrt ist.

vor allem auf dem Fotos oben sind die unnatürlichen Augen von Venere gut zu erkennen

 

Sie ist bereits kastriert, wir liessen sie auf FIV /FELV testen = negativ.

VenereHeute haben wir sie vom Tierarzt abgeholt. Unsere Freundin Giovanna (die ältere Dame für die wir bereits 2 eigene Katzen vermitteln konnten) ist wieder als Pflegestelle eingesprungen. Wir haben Venere heute zu ihr und ihren 5 Katzen gebracht. Natürlich war das Katzenmädchen anfangs verunsichert und versteckte sich erstmal unter der Eckbank. Soeben hat mich Giovanna angerufen und gemeint, dass Venere bereits aus ihrem Versteck hervorgekommen und etwas gefressen hätte.

Venere

 

 

 

 

Lt. unserer Tierärztin ist Venere zwischen 3 und 5 Jahre alt. Trotz unserer Anzeigen in facebook und auf unserer italienischen Homepage hat sich niemand gemeldet, niemand vermisst sie. Wir suchen deshalb dringend nach einem schönen Zuhause für diese sehr verschmuste und liebe Katze, denn auf die Strasse kann sie nicht wieder zurück. Wegen ihrer Sehbehinderung suchen wir einen reinen Wohnungsplatz oder mit gesichertem Freigang. Gerne mit einem ruhigen Artgenossen. Sobald wir von unserer Pflegestelle Neuigkeiten über das Verhalten und ihre Gewohnheiten erfahren, werden wir dies hier mitteilen - sowie bessere Fotos zeigen. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben