Update! Notfellchen Geraldina

von Sandra Hansmann (Kommentare: 0)

Der gestrige Tag hatte es in sich

17.01.20: Geraldina ist nun seit 1. Woche bei uns

Vor einer Woche haben wir Geraldina bei einer Familie abgeholt. Sie sagten es gehe ihr schlecht und es sei eine Strassenkatze (mit anderen Worten, niemand wollte sie zum Tierarzt bringen)

Wir haben Geraldina also zu unserem Tierarzt gebracht und auch FIV /FeLV testen lassen. Der Test war negativ, aber auch beim Tierarzt musste sie sich sofort nach Fressen übergeben. Drei Tage hat der Tierarzt Geraldina zur Kontrolle und für diverse Untersuchungen behalten. Nachdem er mit einer Sonde die Speiseröhre untersucht hatte, hörten die Beschwerden der Katze auf. Evtl. hatte sie irgendwas im Hals stecken. Wir haben Geraldina noch 2 Tage bei uns behalten, um sicher zu sein, dass das Problem endgültig gelöst war.

Gestern haben wir sie wieder zurück gebracht. Die Familie hat versprochen sie zu versorgen und sie vor allem jetzt bei der Kälte ins Haus zu lassen.

Alles Gute liebe Geraldina!

12.01.20: Update Geraldina

Wir haben Geraldina heute bei unserem Tierarzt besucht (er arbeitet auch Sonntag Vormittag).

Der Test FIV /FeLV war negativ, aber unserem Tierarzt ist aufgefallen, dass sie Nassfutter sofort wieder erbricht - er meint, sie kann es erst gar nicht schlucken. Trockenfutter hingegen kann sie aufnehmen - langsam und nicht viel, aber sie behält es bei sich.

Wir haben heute einen Termin für nächste Woche für eine Ecografie ausgemacht. Die Befürchtung, dass sie evtl. einen Tumor im Hals / Speiseröhre hat, ist gross.

Bitte drückt der lieben Geraldina ganz fest die Daumen.

11.01.20: Notfellchen Geraldina

Der heutige Tag hatte es in sich. Am Vormittag haben wir 3 Katzen in Adoption gegeben, dann 3 Stunden unser Katzenzimmer geputzt und desinfiziert und im Anschluss kam der Hilferuf für Geraldina.

Die Leute haben uns kontaktiert, weil es der Katze seit Tagen nicht gut gehe. Es sei eine Strassenkatze die von mehreren Familien gefüttert wird. Warum dann kein einziger dieser Menschen in der Lage ist die Katze zum Tierarzt zu bringen, bleibt eine offene Frage.

Valentina und Petra sind gegen Mittag zu genannter Adresse gefahren und haben die Katze abgeholt. Sie ist total lieb, liesßsich ohne Probleme in die Transportbox setzen. Beim Tierarzt haben wir festgestellt dass es ein Mädchen ist, nicht mehr ganz jung, bereits kastriert. Der FIV /FeLV Test ist negativ. Sie hat eine geschwollene Stelle im Mäulchen.
Wir haben sie dort gelassen, dass der Tierarzt sie beobachten kann. Lt. der Leute hätte sie sich immer wieder erbrochen. Auf uns machte sie keinen so ganz schlimmen Eindruck, - drücken wir die Daumen, dass es bald wieder gut geht!

Zurück

Einen Kommentar schreiben