UPDATE! Kater in Not

von Sandra Hansmann (Kommentare: 0)

Sorge um Morello

27.10.19: Neues zu Morello

Am Morgen war Petra in der Pension um unsere Schützlinge zu versorgen.

Morello hatte erfreulicherweise sein Trockenfutter komplett aufgefressen, das Nassfutter zur Hälfte. Das zeigt uns, dass seine Zahnprobleme behoben werden konnten.

Was uns hingegen große Sorgen bereitet - sein Wasserschüsselchen war komplett leer. Wir befürchten, dass Morello Diabetes hat. Der Wert war erhöht, aber unser Tierarzt hatte gehofft, es läge daran, dass er nicht nüchtern war bei der Blutabnahme.

In den nächsten Tagen müssen wir ihn nochmal nüchtern zum Tierarzt bringen und erneut sein Blut testen lassen.

Falls sich das Ergebnis bestätigt, haben wir ein Problem. Wer wird Morello dann adoptieren?

Insulin ist teuer und der neue Besitzer müsste auch in der Lage sein es zu spritzen. Seine Chance auf ein Zuhause würde mit dieser Diagnose drastisch schrumpfen.

Bitte drückt unserem lieben Buben die Daumen.

26.10.19: Update zu Fundkater Morello

Morello war bis heute bei unserem Tierarzt in Behandlung geblieben. Gestern wurden alle faulen und eitrigen Zähne gezogen. Er bekam Infusionen, da er ziemlich mager und unterernährt ist - was durch sein langes Fell gar nicht so sehr aufgefallen ist. Wir haben auch ein grosses Blutbild machen lassen. Seine Leberwerte sind erhöht, er bekommt nun ein Nahrungsergänzungsmittel ins Futter. Auch der Zuckerwert ist erhöht - könnte aber sein, dass er zur Blutabnahme nicht nüchtern war. Wir müssen jetzt sein Trinkverhalten beobachten und dann ggf. nochmal neu testen.
Der FIV /FeLV Test ist negativ.

Seit heute Abend ist Morello bei uns in der Pension. Unglaublich wie er sich sofort in seinem Käfig wohl zu fühlen scheint. Er hat etwas gefressen und getrunken - und sich dann auf seinem Kissen ausgestreckt. Er hat weder miaut noch versucht aus dem Käfig zu springen.

Wir werden versuchen Morello aufzupäppeln. Seinen Gesundheitszustand müssen wir im Auge behalten und evtl. nochmals Untersuchungen machen lassen. Es liegt nahe zu vermuten, dass er vielleicht wegen seiner gesundheitlichen Probleme ausgesetzt wurde. Bisher wird er nirgendwo vermisst oder gesucht.

Sobald es ihm wieder besser geht, hoffen wir auf ein kleines Wunder - dass er ein warmes Körbchen findet, wo er seinen Lebensabend noch genießen darf.

Wäre natürlich für ihn am besten hier in Rom, um ihm den Stress einer Reise zu ersparen.

22.10.19: Sorge um Morello

Am Dienstag Nachmittag erreichte uns ein Anruf.

Eine Frau (der wir letztes Jahr mit einem Fundkätzchen geholfen hatten) meldete uns eine Katze die seit heute Morgen vor ihrem Geschäft saß und sich nicht mehr Weg bewegte.

Sie war besorgt, denn die Katze sei sehr zutraulich und in der Umgebung seien bereits Katzen vergiftet oder misshandelt worden .So fuhr Petra am Abend nach Cerveteri und holte die Katze ab. (Valentina ist übrigens ein paar Tage im wohlverdienten Urlaub und kommt am Donnerstag wieder)

Vorsorglich brachte Petra die Katze zum Tierarzt. Es handelt sich um einen kastrierten Kater, bereits älter und mit Problemen mit den Zähnen. Wir nennen ihn Morello (wie die Strasse wo er aufgelesen wurde). Er bleibt vorerst bei unserem Tierarzt. Wir lassen ein Blutbild und den FIV /FeLV Test machen, sowie seine eitrigen Zähne entfernen.

Wir haben Morello auf Facebook gepostet - evtl. sucht ihn ja jemand.

Zurück

Einen Kommentar schreiben