UPDATE! Einzug von 1 kleinen Katzenfamilie

von Sandra Hansmann (Kommentare: 0)

Valentinas Einsatz

26.12.18: Auch das 5. Kitten ist vermittelt

Am Mittwoch hat auch das letzte der 5 Kitten von Mercedes ein Zuhause gefunden.

Eine Freundin von uns ist zusammen mit Gregor, dem neuen Besitzer extra aus Umbrien zu uns gefahren, um die kleine Masha abzuholen.

Masha darf bei Gregor Prinzessin sein - und ansonsten sind da unter anderem die Katzen aus der Nachbarschaft - auch die von Angelika - an Gesellschaft wird es dem kleinen Mädchen also nicht fehlen.

23.12.18: Glücklich vermittelt

Mittlerweile haben 4 Kitten von Mercedes ein Zuhause gefunden.

Als erstes durfte der kleine Vito in ein neues Zuhause umziehen. Ein 3 Monate altes Katzenmädchen wartete dort auf ihn

Kurz darauf hatte auch das 2. Kätzchen von Mercedes ein Zuhause gefunden. Das kleine Katerchen findet dort eine bereits ältere Katze und einen 5 Monate alten Kater, der sein Spielgefährte werden soll vor.

Und vor ein paar Tagen haben 2 weitere Kitten von Mercedes ein Zuhause gefunden.

Alles Gute ihr süßen Miezen :-)

25.11.18: Die kleinen sind groß geworden

Mercedes hat sich zusehends erholt und an Gewicht zugelegt.

Anfangs hatte sie wenig Milch und wir machten uns Sorgen um ihre Kleinen. Aber gutes Futter und Vitamine haben Mercedes sehr geholfen und ihre 5 Kinder entwickeln sich super. Sie sind jetzt ca. 4 Wochen alt - es sind 2 Kater und 3 Mädchen. Mutter Mercedes wird in Kürze kastriert und FIV/FELV getestet, - hoffentlich negativ, so sind wir dann bei der Vermittlung ihrer Jungen beruhigter.

Wir beginnen schon mal mit der Suche nach einem schönen Zuhause für Mercedes - sie könnte auch nach Deutschland oder in die Schweiz vermittelt werden.

Ihre Kinder hoffen wir hier in Rom oder Umgebung zu vermitteln, da sie für eine Ausreise zu klein sind.

03.11.18: Eine weitere Katzenmutter mit ihren Kitten ist heute bei uns eingezogen.

Bereits vor 3 Tagen hatte uns eine Frau diese Katzenfamilie gemeldet.

Die Katze hatte sich und ihre Jungen auf einer Mauer unter dem Efeu versteckt. Durch das anhaltend schlechte Wetter waren alle nass geworden, erst als eines der Kitten von der Mauer heruntergefallen war, wurden die Angestellten des Autohauses darauf aufmerksam. Dem Kätzchen war zum Glück nichts passiert. Die Frau und ein paar Kollegen stellten der Katze einen Karton bereit - sie ließe sich nicht anfassen, sagte man uns - und fütterten die hungrige Mutter.

Dass man uns angerufen hat, obwohl sich das Ganze in Rom (ca. 35 km von uns entfernt) abgespielt hatte? Weil die Frau in unserer Nähe wohnt und eine Katze bei uns hatte kastrieren lassen.

Wir wollten anfangs nicht nach Rom fahren, baten die Leute nach einem Verein in der Nähe zu suchen. Aber wenn man einmal von einer solchen Situation weiß, kann man das nicht einfach so beiseite schieben.

Valentina ist gestern hingefahren. Es gelang ihr die Mutter in eine Transportbox zu schieben, die Kitten - es sind 5 - konnte sie ganz einfach in eine weitere Box legen, die Kleinen sind ca. 10 Tage alt, haben gerade die Augen geöffnet.

Nun ist die komplette Familie erstmal bei uns in Sicherheit. Die Mutter ist zutraulich - sie hatte sicher nur Angst um ihre Kinder. Wir gehen auch hier davon aus, dass sie ausgesetzt wurden. An diesem Ort wären ganz sicher alle überfahren worden - die Familie war direkt neben dem Autobahnring von Rom.

Zurück

Einen Kommentar schreiben