Update! Ein kleiner Anruf aus Calabrien

von Sandra Hansmann (Kommentare: 0)

Mit goßer Wirkung

18.08.2019: Kastrationsaktion in Reggio Calabria Katze Nr. 48 !

Update zu unserer Kastrationsaktion in Reggio Calabria

Letzte Woche konnte Tiziana mittlerweile schon Katze Nr. 48 einfangen und kastrieren lassen.

Wir haben gemeinsam beschlossen eine kleine Pause zu machen. Wenn sie dringend ein Katzenmädchen kastrieren muss, wird sie uns Bescheid geben.

Wir haben angeboten auch die Kater zu kastrieren. Leider will der Tierarzt € 30,00 pro Kastration und weder Tiziana noch Petra konnten den Preis auf € 25,00 drücken.

Tiziana meinte daraufhin, dass sie uns und unsere Hilfe nicht ausnutzen möchte. Dank unserer Unterstützung hätte sie bisher etwas schier unmögliches geschafft.

Petra würde Tiziana zu gerne besuchen und sie persönlich kennenlernen. Möchte sich das geschilderte Elend in Reggio Calabria selbst ansehen, um sich ein besseres Bild machen zu können, - um zu verstehen, wie wir hier weiterhin nachhaltig Hilfe leisten können. Mit verschiedenen Tierärzten sprechen und und und

Wenn auch Ihr der Meinung seid, dass wir Tiziana weiterhin unterstützen sollen, dann schreibt bitte in den

Verwendungszweck: Kalabrien

Empfänger: A-MICI Onlus

IBAN: IT15 D076 0103 2000 0101 5186 446

Paypal: a-micionlus@hotmail.com

16.06.19: Auch in Kalabrien gehts weiter

Bereits Mitte letzter Woche war auch Tiziana wieder fleißig.

Sie konnte dieses rote junge Katzenmädchen einfangen und zum Kastrieren bringen. Das ist Katze Nr. 45!!! Die Katze war neu in einer ihrer Gruppen, vermutlich hat sie jemand dort ausgesetzt.

Trotz unserer eigenen nicht abreissenden Notfälle, können wir Tiziana nicht hängen lassen. Wir haben nochmals 200 € an den Tierarzt ūberwiesen, das sind 4 weitere weibliche Katzen,- eine davon war diese rote hier.

Im Moment kommt es mir vor, als würde ich Euch nur noch um Hilfe bitten...… und immer seltener kann ich erfreuliche Geschichten posten. Und leider ist das nicht nur bei uns der Fall, egal wo man hinsieht .... Elend überall.


Empfänger: A-Mici Onlus

Paypal a-micionlus@hotmail.com
IBAN: IT15D0760103200001015186446
Verwendungszweck Kalabrien

05.05.19: In der Zwischenzeit war Tiziana weiterhin fleißig

Trotz einem Engpass in unserer eigenen Kasse, haben wir weitere € 200 an den Tierarzt von Tiziana nach Kalabrien ūberwiesen. Somit kann Tiziana 4 weitere Katzenmädchen kastrieren lassen. An dieser Stelle im Namen von Tiziana ein herzliches Dankeschön an Fiona und Steve für eine tolle Futterspende - die sie direkt nach Kalabrien gesandt haben!

Wir möchten Euch ein paar aktuelle Fotos aus dem täglichen Leben von Tiziana mit ihren Straßengruppen zeigen. Das Elend bei ihr vor Ort muss fast unerträglich sein. ´Wir waren selbst noch nicht dort, kennen aber einige schlimme Situationen im Süden Italiens - und ehrlich gesagt reicht es uns hier in Rom.
Es vergeht auch bei Tiziana kein Tag, wo sie nicht mindestens einen Notfall vorfindet. Manchmal kann sie helfen, verletzte oder kranke Katzen mitnehmen und versorgen. Kleine Kätzchen in Sicherheit bringen.
Oftmals aber kann sie nur machtlos zusehen und den Dingen ihren Lauf lassen.

WIR BRAUCHEN DRINGEND WEITERHIN EURE HILFE - WENN WIR DAS PROJEKT IN KALABRIEN AUFRECHT ERHALTEN WOLLEN!!!

Mittlerweile konnte Tiziana die 40. ste weibliche Katze einfangen und zum kastrieren bringen. Super Tiziana, tolle Arbeit !

Verwendungszweck: Kalabrien
Empfänger: A-MICI Onlus
IBAN: IT15 D076 0103 2000 0101 5186 446
Paypal: a-micionlus@hotmail.com

14.03.19: Tiziana bleibt am Ball .. Nr. 36 :-)

Tiziana konnte am Donnerstag Katze Nr. 36 einfangen und kastrieren lassen.

Sie ist in ihrem Ort ganz alleine und versorgt ca. 80 Katzen. Wir unterstützen Tiziana seit Sommer letzten Jahres und konnten Dank Eurer Spenden bisher 1.800 € für die Kastration von 36 Katzen zur Verfügung stellen. Wir werden diese Woche nochmal 200 € für die Kastration von 4 weiteren weiblichen Katzen überweisen.

Wie lange wir Tiziana noch helfen können, kommt ganz auf die Spenden an.

Wer dieses Projekt unterstützen möchte:

A-MICI Onlus
IBAN: IT15 D076 0103 2000 0101 5186 446
Paypal: a-micionlus@hotmail.com

Verwendungszweck: Kalabrien

Grazie mille!!

07.03.19: Katze Nr. 35

Unsere Tiziana hat Katze Nr. 35 eingefangen und zum Kastrieren gebracht.

Sie hat noch einige weibliche Katzen in ihren Gruppen, die dringend kastriert werden müssen.

Es handelt sich nun um die schwierigeren Fälle, das sind besonders scheue Katzen und auch solche, die ständig ihren Aufenthaltsort wechseln. Hier ist Geduld und Ausdauer gefragt.

Weiter so Tiziana!

22.02.19: Nr. 33 und Nr. 34 sind auch in die Falle gegangen

Auch unsere Tiziana war wieder aktiv.

Sie konnte in der Zwischenzeit Katze Nr. 33 und Katze Nr. 34 einfangen und kastrieren lassen.

Tiziana schreibt, dass sie gerade Nr. 34 seit Wochen erfolglos versuchte zu erwischen. Um so grösser gestern die Freude, dass es endlich geklappt hat.

06.02.19: Mittlerweile sind wir bei Katze Nr. 31 und Nr. 32 angekommen

Tiziana hat letzte Woche Katze Nr. 31 eingefangen und zum Kastrieren gebracht. Seit ca. einem halben Jahr unterstützen wir Tiziana und das Dank Eurer Hilfe !!! Wir alle zusammen konnten dort im tiefen Süden Italiens auf jeden Fall ein Zeichen setzen.

Auch diese Woche war Tiziana wieder tätig. Sie konnte Katze Nr. 32 einfangen und kastrieren lassen. Dieses wunderschöne silbergraue Katzenmädchen ist vor wenigen Wochen neu in einer ihrer Gruppen aufgetaucht. Zwischenzeitlich war die Katze wieder verschwunden. Seit ein paar Tagen kam sie nun wieder ausgehungert zu Tiziana's Gruppe am Meer. Und Tiziana konnte sie einfangen - ehe sie evtl. wieder verschwunden wäre.

Stellt Euch vor - 32 Katzen, die demnächst alle geworfen hätten ....... die Geburt von ca. 100 Katzenbabys konnte verhindert werden!!

25.01.19: Katze Nr. 29 und Nr. 30

Tiziana konnte in der letzten Woche 2 Katzen einfangen. Somit sind wir bei Katze Nr. 30 !

Sie schrieb Petra, dass somit die erste ihrer Strassengruppen in via Sbarra fast komplett kastriert ist - fast, weil noch 2 junge Kätzchen fehlen, auch Mädchen, aber die sind noch zu klein. Tiziana wird sich im Frühling um die beiden kümmern. Und irgendwann dann auch um die Kater - aber im Moment haben die Mädels einfach Vorrang.

Weiter schreibt sie, dass ein paar Leute in der Nachbarschaft inzwischen nicht mehr böse auf sie und die Katzen reagieren, weil sie sehen, wie sehr sie sich einsetzt, um weiteren Nachwuchs zu verhindern.

Wir haben bisher € 1.600 für Kastrationen direkt an den Tierarzt überwiesen und für weitere € 300 Futter geschickt. Wir wollen unser Kalabrien-Projekt unbedingt weiterhin unterstützen - aber dazu brauchen wir Eure Hilfe.

A-Mici Onlus
PayPal a-micionlus@hotmail.com
IBAN IT15D0760103200001015186446
BIC BPPIITRRXXX

Ein Sorgenkind von Tiziana

Heute stelle ich Euch eines ihrer Sorgenkinder vor, Macchio - ein junger Kater von ca. 6 Monaten.

Als sie ihn in einer Schachtel fand, hatte er starken Katzenschnupfen. Trotz aufopfernder Pflege, hat Macchio ein Auge verloren. Tiziana wünscht sich ein schönes Zuhause für ihr Pflegekind.

Wir werden versuchen den Kater zu uns nach Rom zu holen, um ihn für eine Ausreise vorbereiten zu können.

07.01.19: Mitterweile sind wir bei Katze Nr. 28 !!!

Update zu unserer Kastrationsaktion in Reggio Calabria.

Auch Tiziana war im neuen Jahr bereits wieder aktiv.

Sie konnte Katze Nr. 28 einfangen und kastrieren lassen. Weiter so Tiziana!!!

Wir haben gleich heute eine weitere Überweisung direkt an den Tierarzt gemacht - für weitere 4 Katzenmädchen.

23.12.2018: Unsere Überraschung ist geglückt

Mittlerweile sind alle unsere Futterpakete bei Tiziana eingetroffen und Tiziana war total überrascht. Petra hat ihr daraufhin von unserer Sammelaktion erzählt und Tiziana war sehr gerührt.

Daraufhin erzählte Tiziana Petra ihre Geschichte - die wiederum uns sehr berührt hat .. Tiziana hatte Petra damals nur von der Katzengruppe berichtet und davon, dass sie keine Möglichkeit hatte die Tiere kastrieren zu lassen. Aber das ihr Mann arbeitet und seit fast 1 Jahr nicht dafür bezahlt wird und auf seinen Lohn wartet - davon wussten wir nichts.

Sie erzählte uns auch, dass sie selbst zusehen mussten irgendwie zu überleben, dass sie erfinderisch wurde, - z.B. hat sie Brot in Milch eingeweicht u.ä. um den Katzen irgendetwas bringen zu können.

Und dann kommen wir ins Spiel - helfen die Katzen kastrieren zu lassen und jetzt schicken wir ihr auch noch Futter..... sie war völlig aufgelöst und konnte ihr Glück nicht fassen.

Wir - und ich hoffe auch Ihr liebe Spender freut Euch mit Tiziana.

Ein DICKES DANKESCHÖN an alle Helfer!

28.11.18: Wer macht mit?

Wir wollen Tiziana in Reggio Calabria eine kleine Überraschung zukommen lassen. Petra wird bei Zooplus eine Bestellung für sie machen und ihr das Paket direkt zustellen lassen.

Zur Erinnerung: Tiziana betreut in Reggio Calabria eine große Gruppe von ca. 60 Straßenkatzen. Dank Eurer Spenden konnten wir sie unterstützen, einen Großteil der weiblichen Katzen kastrieren zu lassen. Bis heute 24 Katzen!!!!

Wer den Katzen von Tiziana etwas Futter spenden möchte - kann uns gerne einen Beitrag überweisen und Petra bestellt für uns alle zusammen.

Wer macht mit?

Verwendungszweck: Kalabrien - Futterspende
PayPal a-micionlus@hotmail.com
IBAN IT15D0760103200001015186446
BIC BPPIITRRXXX

Codice fiscale 91066430587

GRAZIE

Katze Nr. 23 und Nr. 24

Katze Nr. 23 und Nr. 24 ;- Tiziana Du bist genial!!!

Inzwischen werden die Abstände der Kastrationen etwas länger, aber nicht weil es keine Katzen mehr zu kastrieren gäbe.

Nein - das liegt daran, dass Tiziana jetzt die schwierigeren Fälle einfängt. Erfahrene Katzen, die bisher geschickt der Falle aus dem Wege gegangen sind. Oder Katzen die noch Junge zu versorgen hatten. Es fehlen dann auch noch alle Kitten, die in diesem Jahr geboren wurden. Ausdauer und Geduld sind gefragt.

Wir sind mit den Spenden für diese Aktion am Ende angekommen - werden aber weiter nochmal € 200 überweisen, weil wir durch den letzten Spendenfuttertransport durch unseren Charly einiges an Ausgaben einsparen konnten. Und wir denken Tiziana hat unsere Hilfe voll verdient.

Wer weiterhin helfen möchte, dass wir die große Katzengruppe von Tiziana kastrieren lassen können:

Verwendungszweck: Kalabrien
PayPal a-micionlus@hotmail.com
IBAN IT15D0760103200001015186446
BIC BPPIITRRXXX
Codice fiscale 91066430587

GRAZIE

Nr. 22 ist eine Katzenomi :-)

Gestern hat sie diese Katze zum Kastrieren gebracht.

Tiziana war sehr besorgt, denn es handelt sich um die älteste Katze der Gruppe. Lt. Tiziana ist diese Katze ca. 15 Jahre alt. Sie ist die Mutter, Grossmutter und Urgrossmutter mehrerer Generationen. Trotz des hohen Alters für eine Strassenkatze, hat sie auch in diesem Jahr wieder geworfen. Gestern wurde sie nun kastriert, sie hat alles gut überstanden.

Die Katzenomi war die 22. Kastration ....... 22 weibliche Katzen - Dank Eurer Unterstützung!

Katze Nr. 21 !

Wir haben weitere € 200,00 überwiesen!

Tiziana war wieder einfangen. Sie hat nun mit den Jungtieren begonnen. Das Katzenmädchen ist Katze Nr. 21, das seit Beginn unserer Aktion kastriert werden konnte. Es ist ein Junges von diesem Frühling, ca. 7 Monate alt und bereits geschlechtsreif

Wir sind nachhaltig begeistert, dass es uns zusammen - also vor allem durch EUCH!!!! gelungen ist, so eine Aktion durchführen zu können.

Und deshalb wiederhole mich gerne - Ihr seid klasse!

DANKESCHÖN :-)

Katze Nr. 19 und Nr. 20

Katzenmädchen Nr. 19 und 20 konnten eingefangen und kastriert werden!


Tiziana hat uns gestern Abend die Fotos zugesandt. Wir möchten und nochmals ihrem Namen bei all unseren Spendern herzlich bedanken. Ihr seid einfach großartig !

20 weibliche Katzen wurde bereits kastriert - im tiefsten Süden Calabriens,- dort wo Katzen noch weniger Wert sind, als anderswo. Viel Leid konnte hier verhindert werden.

Katze Nr. 18 :-)

Tiziana war wieder erfolgreich unterwegs. Sie konnte Katzendame Nr. 18 einfangen und zum Kastrieren bringen.

Ein Bekannter hat Tiziana eine Katzenfalle gebastelt, jetzt muss sie nicht mehr im Tierheim oder beim Veterinärsamt betteln, sondern kann selbständig agieren.

Update: 04.10.18: auch Katze Nr. 17 wurde eingefangen

Tiziana war wieder fleissig. Sie konnte ein weiteres Katzenmädchen einfangen und kastrieren lassen. Wir sind nun bei Katze Nr. 17 angekommen - super Tiziana!

Sie kennt ja ihre Gruppe von ca. 50 Katzen sehr gut und weiss genau, welche Katze noch Junge zu versorgen hat. Diese Katze hier hat 2 Junge im Alter von ca. 3,5 Monaten. Die beiden fressen selbständig und ehe die Mutter wieder rollig wird, konnte sie nun Dank Euch kastriert werden. Jetzt kann sich diese Katze vom Stress der ständigen Schwangerschaften erholen.

Wir möchten Euch wiederholt darauf hinweisen, dass Katzen in südlichen Ländern 3x pro Jahr werfen. Der letzte Wurf im Herbst ist am schlimmsten dran. Kätzchen die im Oktober oder November geboren werden, haben kaum eine Überlebenschance. Die Nächte sind kühl und nass, die Mütter sind nach 2 Würfen ausgemergelt.

Tiziana wird versuchen in ihrer Gruppe jeglichen Nachwuchs zu verhindern - und wir wollen ihr weiter dabei helfen.

Wir können Euch nicht oft genug danken, denn diese Sonderaktion konnten wir nur durch Eure Mithilfe finanzieren.

 

26.09.18:

Tiziana war wieder einfangen - und konnte 2 weitere Katzenmädchen erwischen. Wir sind nun bei Katze Nr. 15 und Nr. 16 angekommen - ein toller Erfolg.


Wir haben heute weitere € 200,00 nach Kalabrien überwiesen.

21.09.18: Weiter geht´s - Auch Katze Nr. 13 und 14

20.09.: Tiziana hat gestern Katze Nr. 14 einfangen können. Sie hatte anfangs nur eine selbstgebastelte Falle, die sie sich von jemandem ausgeliehen hat. Inzwischen konnte sie eine bessere Falle finden. Ihr Einsatz verdient unseren vollen Respekt !

14 kastrierte weibliche Katzen ...... unglaubliches Leid konnte an diesem Ort Dank Eurer Unterstützung verhindert werden. Katzen in südlichen Ländern werfen 3x im Jahr. 3x mindestens 3 Katzenbabys macht 9 und 9x 14 macht 126..... stellt Euch das mal vor !

 

17.09.: Wir haben weitere € 200,00 überwiesen (insgesamt sind wir bei € 800,00)
Tiziana war bereits heute wieder unterwegs und konnte Katze Nr. 13 einfangen und kastrieren lassen.
Tolle Arbeit - und nur Dank Eurer Spenden ist dies möglich.

13.09.18: Update zu unserer Kastrationsaktion in Reggio Calabria

Tiziana war wieder aktiv und hat heute zwei weitere Katzenmädchen eingefangen und zum Kastrieren gebracht. Das waren somit Katze Nr. 11 und Katze Nr. 12

Am Wochenende werden wir weitere € 200,00 nach Calabrien überweisen.

Diese Aktion ist sehr erfolgreich - und nur Dank Eurer Unterstützung überhaupt erst möglich geworden. Wir können uns nicht oft genug bei Euch bedanken :-)

30.08.18: YES!!!! Auch die 10. Katze!

Tiziana konnte heute Katze Nr. 10 einfangen und zum Kastrieren bringen.

Darüber freuen wir sehr und sind Tiziana sehr dankbar, dass Sie sich so eingesetzt hat und natürlich ein riesen Dankeschön an alle, die dies überhaupt möglich gemacht haben!

Durch diese Aktion mussten wir leider feststellen, dass die Zustände in Süditalien noch viel schlimmer, als hier bei uns in und um Rom, sind. Tiziana scheint dort in ihrem Ort allein auf weiter Flur zu sein, gegen das Elend auf der Strasse anzukämpfen.

Heute hat sie vergiftetes Futter in ihrer Katzenkolonie gefunden und sichergestellt. Noch ist nicht klar, ob die Katzen Schaden genommen haben. Eine Anzeige läuft - aber es wird nichts bringen - denn dort sind Tiere nichts wert, die Menschen sind arm - um ein paar Katzen macht sich dort keiner Gedanken.

Wer konkret Tiziana helfen möchte:

 

Unser Spendenkonto:

Bitte als Verwendungszweck  "Kastrationsaktion Kalabrien" angeben

Empfänger: A-Mici Onlus / IBAN: IT15D 0760 1032 0000 1015 1864 46 /BIC: BPPIITRRXXX            oder über

PayPal: a-micionlus@hotmail.com

DANKE!!!

 

 

28.08.18: Ferienende - weiter gehts !

Ferienende auch in Kalabrien.
Wir haben am 22. August weitere € 200 nach Kalabrien überwiesen - damit können wieder 4 weibliche Katzen kastriert werden.
Und Tiziana hat sich heute wieder an die Arbeit gemacht und eine Katze einfangen können. Das ist heute Katze Nr. 9!!!!

Jetzt wird es natürlich immer schwieriger, denn die Katzen, die noch einzufangen sind, sind diejenigen die am wenigsten zutraulich sind. Tiziana wird für ihre weiteren Einfangaktionen viel Geduld und auch Glück brauchen.

Nur Dank Euch ist diese Aktion überhaupt möglich - herzlichen Dank auch im Namen von Tiziana!

11.08.2018: Es geht weiter .. Katze 7 und 8

Katzen Nr. 7 und 8 wurden eingefangen.

Tiziana konnte am Freitag zwei weitere Katzen zum Kastrieren bringen. Jetzt ist erst einmal für 1 Woche Pause, denn der Tierarzt geht in Ferien, aber dann geht es mit neuer Energie wieder an die Arbeit.

Die Zusammenarbeit mit Tiziana funktioniert hervorragend. Wir kennen uns nur vom Telefon und e-mail, aber wir hoffen sie irgendwann persönlich kennen zu lernen. Sehr gerne würden wir uns ihre Katzengruppe im Süden Italiens ansehen und mit ihr unterhalten.

Menschen wie Tiziana braucht das Land !!!

Und Menschen wie Euch - die Ihr dieses Projekt unterstützt und dadurch überhaupt erst ermöglicht habt.

DANKE!!!

06.08.18: Es läuft :-)

Wir haben am Wochenende weitere € 200 an den dortigen Tierarzt überwiesen. Tiziana kann nur noch diese Woche Katzen einfangen und zum kastrieren bringen, dann geht der Tierarzt in Ferien.

Und Tiziana ist fleißig und zuverlässig. Mit ihren geborgten Fallen hat sie 2 weitere Katzenmädchen erwischt und zum Tierarzt gebracht.
Das waren  Nr. 5 und Nr. 6!  

Nur durch Eure Unterstützung ist es uns möglich hier zu helfen. Wir legen großen Wert auf die Transparenz unserer Arbeit, deshalb habe ich Euch auch eine Kopie der Überweisung per Postpay mit angehängt.

31.07.18: Update

Heute konnte die 4. Katze eingefangen und kastriert werden. Super Tiziana!


Wir werden diese Wochen weitere € 200 überweisen, dass Tiziana und der Tierarzt mit ihrer Arbeit weitermachen können.

Update 25.07.18: Unsere Kastrationsaktion startet!

Update zu unserer Kastrationsaktion in Reggio Calabria!!

Die Anteilnahme und Hilfsbereitschaft Eurerseits als Antwort auf unseren Aufruf war absolut überwältigend.

Es ist einiges an Spenden eingegangen und wir können sicher zumindest alle weiblichen Katzen kastrieren lassen.

Wir haben die ersten € 200 direkt an den zuständigen Tierarzt überwiesen. Tiziana, die Frau von der der Hilferuf kam - Ihr seht sie auf den Fotos, - hat heute die ersten 2 Katzen eingefangen und kastrieren lassen. Da Petra sie nicht persönlich kennt und alles auf Vertrauensbasis läuft, wollen wir das Geld in Etappen überweisen. Sobald die ersten 4 Katzen kastriert wurden, werden wir weitere € 200 überweisen.

Nachfolgend eine Liste mit allen Spendern - ich hoffe ich habe niemanden vergessen

Nelly B.
Monika und Claudio P.
Angelika H.
Esther B.
Dorothee B.
Sandra H.
Shannon W.
Alice G.
Gabi und Hermann K.
Christine P.
Claudia und Joachim K.
Sabine H.
Ruth G.
Kilian Metallverarb.
Hans D.
Sabine P.
Silvia O.
Viktoria S.

EUCH ALLEN EIN HERZLICHES DANKESCHÖN

Update 11.07.18:

Nach vielen Recherchen hat Petra einen Tierarzt gefunden, der bereit ist, die weiblichen Katzen für 50€ pro Katze zu kastrieren.

Es handelt sich lt. Tiziana um ca. 15 Katzen, der Rest sind Kater - an die wir zu einen späteren Zeitpunkt denken können - wenn noch Geld übrig sein sollte.

Wer mithelfen möchte diese Situation zu verbessern:

Unser Spendenkonto:

Empfänger: A-Mici Onlus / IBAN: IT15D 0760 1032 0000 1015 1864 46 /BIC: BPPIITRRXXX      oder über

PayPal: a-micionlus@hotmail.com

Verwendungszweck "Kastration Calabrien"  

GRAZIE!!!!

Wir werden selbstverständlich eine Aufstellung der Spenden veröffentlichen und jede kastrierte Katze dokumentieren.

04.07.18: Ein Hilferuf

Hiiiiilfe was sollen wir tun?

Eine Frau aus Calabrien fleht uns um Hilfe an. Sie versorgt 3 Strassengruppen, alle registriert - es sind 53 Katzen. Das zuständige Veterinärsamt gibt der Frau (sie heisst Tiziana) nur einen Platz im Monat, d.h. 1 Katze zu kastrieren.

Wir wissen selbst nicht mehr wo zuerst hinfassen, aber sollen wir den Hilferuf einfach ignorieren? Wenn es schon jemanden vor Ort gibt, der sich um die Katzen kümmert, verdient dass unserer Meinung nach Unterstützung.

Petra kennt eine Tierärztin, ca. 20 km von dem Ort entfernt. Sie hat sie bereits kontaktiert - diese spricht mit ihrer Partnerin, was man uns für einen Preis machen könnten..... wir wollen helfen wenigstens die Mädchen kastrieren zu lassen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben