UPDATE! Am Wochenende war ich selbst in Rom

von Sandra Hansmann (Kommentare: 0)

Und leider ließ der 1. Notfall nicht lange auf sich warten ...

06.07.19: Zebio ist geduldig

Heute Vormittag war Petra im Tierheim Furbara.

Ihre Freundin Rita hatte sich ja vor ein paar Wochen bereit erklärt Zebio aufzunehmen und zu versorgen. Petra hat ihn heute nach längerer Zeit mal wieder gesehen.

Zebio ist ein Goldschatz, ein absolut verschmuster Kater. Seine schlimme Wunde ist langsam am verheilen - Wahnsinn - seit Mai wird Zebio nun schon behandelt. Seine Verletzung war so tief und schlimm infiziert, - das zieht leider einen sehr langen Genesungsprozess nach sich.

Aber Zebio ist geduldig - und wir sind es auch :-)

16.06.19: Update zu Zebio

Seit einer Woche ist Zebio nun bei meiner Freundin Rita im Tierheim.

Rita und ihr Helfer Michele haben dort mehr Möglichkeiten Zebio entsprechend zu versorgen. Die Wunde sieht deutlich besser aus, aber bis sie komplett verheilt ist, wird es noch einige Zeit dauern....

Wir danken Rita und Michele ganz herzlich für die Pflege von Zebio !

29.05.19: Neues zu Zebio

Wir haben den verletzten Kater heute besucht. Es geht ihm schon wieder ein Stückchen besser. Vor allem wirkt er jetzt aktiv und interessiert. Zebio ist so ein lieber Schmusebär, dass selbst unser Tierarzt begeistert ist.

Bis er komplett genesen ist wird es noch einige Zeit dauern, aber die wird er bei uns bekommen..... und vor allem die Sicherheit, dass er nicht mehr auf die Strasse zurück muss.

Wir werden für ihn ein schönes Zuhause suchen!

18.05.2019: Wir haben Zebio heute beim Tierarzt besucht

Die Wunde konnte nur zur Hälfte genäht werden, da im oberen Bereich keine Haut zur Verfügung steht. Die Wunde sondert im Moment viel Eiter und Flüssigkeit ab, muss mehrmals täglich gereinigt und desinfiziert werden. Zebio bekommt Antibiotika und Schmerzmittel. Er darf bis mitte nächster Woche bei unserem Tierarzt bleiben, dort hat er die bestmögliche Versorgung. Es wird ein langwieriger Heilungsprozess sein.

Zebio ist übrigens zutraulich und total lieb. Er gibt Köpfchen und macht keine Anstalt den Käfig verlassen zu wollen. Er fühlt sich in Sicherheit und genießt jede Aufmerksamkeit, das erleichtert natürlich seine Versorgung immens.

Wir beginnen schon jetzt mit der Suche nach einem Zuhause für diesen Schmusekater FIV positiv. Denn eines steht für uns fest, er soll nicht mehr auf die Strasse zurück.

Und wer uns finanziert unterstützen kann oder möchte - unsere Auslagen derzeit steigen und steigen. Wir sind dankbar für jede noch so kleine Hilfe!!!


Paypal: a-micionlus@hotmail.com
A-Mici Onlus
c/c postale: 001015186446
IBAN: IT15D0760103200001015186446
BIC: BPPIITRRXXX

17.05.2019: Kater Zebio

Am Wochenende war ich selbst noch einmal in Rom, um Petra zu besuchen.

Leider ließ der 1. Notfall (zum Glück allerdings der einzige an diesem Wochenende) nicht lange auf sich warten.

Bereits morgens um 7 Uhr wurde Petra von einer Frau angerufen und informiert, dass in Cerveteri eine schwer verletzte Katze sei. Da Petra Urlaub hatte, um eigentlich mit mir in die Pension und ins Tierheim zu fahren, konnten wir direkt los.

Wir fuhren zu genannter Adresse und fanden den Kater in einem Vorgarten in einer kleinen Hütte. Er war zusammengekauert und schrecklicher Gestank kam uns entgegen. Als wir ihn aus der Hütte holen wollten, lief er davon - auf die Strasse unter ein geparktes Auto. Mit viel Geduld haben wir ihn hervorgelockt und irgendwann, - nach einigen gescheiterten Versuchen, konnte Petra ihn mit einem Stülpkäfig erwischen.

Er heisst ab jetzt Zebio.

Unser Tierarzt hat ihn am Nachmittag in Narkose gelegt. Er wurde auf diesem Wege auch gleich kastriert und FIV / FeLV getestet. Zebio ist FIV positiv.

Die Wunde am Hals wurde gereinigt, desinfiziert und genäht. Morgen wird uns der Tierarzt genaueres berichten., - wir vermuten Ohrenmilben. Hoffentlich arbeitet Zebio mit uns zusammen und lässt sich bzw. die Wunde versorgen - bitte drückt die Daumen!

Zurück

Einen Kommentar schreiben