Unser blinder Kater Igor und ein neuer Notfall

von Petra Gilgert (Kommentare: 1)

Unser blinder Igor wurde vermittelt und wir haben einen weiteren Notfall gefunden

 

Mai-IgorBeginnen wir mit unserem blinden Pflegekater Igor. Wer von Ihnen erinnert sich nicht an ihn? Im Mai 2013 war er der erste von 3 blinden Geschwistern, die in Ladispoli gefunden und zu Valtentina gebracht wurden. Igor hatte es am schlimmsten erwischt, er sah furchterregend aus (siehe Foto links), Valentinas kleine Tochter hatte Angst vor ihm. Seine beiden Augen waren geplatzt und traten ihm förmlich aus den Augenhöhlen. Mit unzähligen Tierarztbesuchen und viel Liebe und Geduld ist es Valentina gelungen, sowohl Igor als auch seine Geschwister Nerone und Domitilla gesund zu pflegen. Das Augenlicht konnte nicht gerettet werden, aber immerhin musste keiner der drei operiert werden. 

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals ganz herzlich für alle Spenden bedanken, die bei uns für die drei Geschwister eingegangen sind. Das hat uns ermöglicht alle Tierarztkosten und Medikamente bezahlen zu können.

 

 

Igor-VermittlungValentina verabschiedet sich von ihrem Pflegekind

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Domitilla und Nerone haben bereits im Oktober zusammen ein schönes Zuhause in Oberhausen gefunden,- wir haben darüber berichtet. Vor ca. 6 Wochen hatten wir dann zwei interessante Anfragen für Igor. Unsere Partnerin Conny Wirth hat bei beiden Interessenten eine Platzkontrolle veranlasst. Unseren herzlichen Dank an Daniela K. und Barbara K. vom Tierschutz Euskirchen e.V. für ihren wertvollen Einsatz. Sie haben uns beide Plätze als sehr gut geeignet beschrieben. Conny hat sich daraufhin für die erste Anfrage entschieden, um niemanden zu benachteiligen.

Igor-VermittlungIgor wurde bei Daniele (Torre Argentina) reisefertig gemacht und meine Freundin und Kollegin Conny Merk hat sich am Freitag den 20.12. erneut als Flugpatin zur Verfügung gestellt, danke liebe Conny! Unsere Partnerin Conny Wirth hat Igor in Ansbach von Conny Merk übernommen und mit zu sich nach Hause genommen. Der Kater verbrachte eine Nacht bei ihr. Am nächsten Morgen hat Conny W. unser Pflegekind zu Alina nach Erftstadt gebracht. Immerhin eine Strecke von ca. 400 km einfach,- danke Dir liebe Conny! Ohne den Einsatz von allen Beteiligten hätte diese Vermittlung nicht so reibungslos funktionieren können.

 

 

links: Valentina mit unserer bewährten Flugpatin Conny M.


 

Ankunft-Igor

rechts: Conny Wirth bei der Ankunft in Igors neuer Familie, Katze Nikita ist neugierig was da in der Transportbox wohl sein mag?

 

 

Ankunft-Igor








Ankunft-Igor

 

 

Alina freut sich über Igor's Ankunft

Ankunft-Igor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ankunft-IgorWie man aus diesen Bildern ersehen kann, hat es Igor sehr gut erwischt. Er ist sofort neugierig durch die neue Wohnung gelaufen und hat alles erkundet. Wir freuen uns so sehr für diesen blinden und überaus lieben Kater und wünschen ihm und seiner neuen Familie alles Gute.

 

 

 

 

 

 

 

Samstag, 21.12.13

Unser neuer Notfall: Valentina hat am Vormittag bei ihrer Fütterungsrunde einen kranken Kater einfangen können.

smokeSie hatte mir schon vor ein paar Tagen signalisiert, dass sie einen schwarzen Kater in einer unserer Gruppen gesehen hätte, der unter dem Kinn eine grosse Beule hätte, vermutlich ein Abszess. Am Donnerstag hatte sie dann beobachtet, wie dem Kater Flüssigkeit aus dieser Beule tropfte, aber er liess sich nicht einfangen. Endlich dann am Samstag gelang es Valentina den Kater zu erwischen. Wir sind zusammen zu unserer Tierärztin Francesca nach Aranova gefahren. Francesca hat den Kater behalten. Da er auch nicht kastriert ist haben wir Francesca gebeten, neben dem Abszess auch gleich die Kastration zu übernehmen. Das geht dann zwar auf unsere Kosten - aber wir konnten den Kater in diesem Zustand nicht bis Montag warten lassen um ihn nach Rom zu Tierarzt Baldi zu bringen, wo wir die Kastrationen nicht bezahlen müssen.

smokeSo bekommt er nur eine Narkose und es wird gleich beides in einem Aufwasch erledigt. Am Montag werde ich Francesca anrufen, um zu sehen wie es dem Kater geht - den wir übrigens Smoke genannt haben. Wenn es ihm soweit gut geht, werde ich ihn nach dem Büro abholen, ansonsten muss ich mit unserer Tierärztin besprechen, wie wir seine Versorgung über die Feiertage regeln können.

Dies war voraussichtlich unsere letzte Kastration im Jahr 2013.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Andrea |

Wie schön, daß Igor so ein schönes Heim gefunden hat. Da freut mich ja Weihnachten gleich wieder!!!!!

Antwort von Petra Gilgert

Lächelnd