Juri und Odino

von Petra Gilgert (Kommentare: 0)

Zwei neue Notfälle im Pfotenparadies-gesucht

JuriVor 2 Wochen brachte man uns Kater Juri. Eine Frau hatte ihn verletzt in ihrem Garten gefunden und zum Tierarzt gebracht. Wie sich heute aber herausstellt, wurde er nicht fachmännisch versorgt und das wurde im Laufe der Zeit zu einem Problem. Der Kater muss evtl. von einem Auto erwischt worden sein, sein Schwanz hängt leblos herunter.

Juri

 

 

 

 

 

 

 

JuriJuriDie Frau brachte ihn zu uns, weil sie ihn nicht in der Wohnung halten konnte, da er lt. ihrer Aussage seine Geschäfte verliert. Seit er bei uns ist, haben wir festgestellt, dass er sein großes Geschäft selbständig im Katzenklo erledigen kann. Wir vermuten, dass er auch sein kleines Geschäft in die Toilette macht, dabei aber auf den Schwanz pineklt, was zur Folge hat, dass er fürchterlich stinkt. Die Frau übergab ihn an uns, da sie ihn sonst hätte einschläfern lassen.

Wir haben den armen Kerl Juri getauft, er dürfte ca. 3-5 Jahre alt sein. Er ist ein wunderschöner und vor allem verschmuster Kater. Wir haben nun mit einer Therapie begonnen. Dienstag oder Mittwoch wird er geröngt, um zu sehen, in welcher Höhe der Schwanz abgestorben ist. Wenn alles klappt, wird er am Donnerstag operiert - danach kann man sicher besser feststellen, ob er Urin verliert oder ob das nur den Eindruck vermittelte wegen seinem leblosen Schwanz. Wir werden natürlich wieder berichten.

 

 

OdinoDer nächste Notfall kam letzten Donnerstag zu uns. Der Kater wurde an einer unser Futterstellen in San Nicola gefunden. Er sass dort und versuchte vergeblich zu fressen, eine Spaziergängerin informierte uns. Wir holten den Kater ab und brachten ihn zum Tierarzt. Vermutlich hat auch er einen Unfall erlitten oder einen Tritt bekommen, - ihm fehlt ein Teil von seinem Kinn, sowie die Vorderzähne. Die Haut am Kinn hatte sich abgelöst, er konnte sicher schon mehrere Tage nicht mehr fressen.

Odino

 

 

 

 

 

 

 

Odino

 

 

Odino

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag liessen wir ihn operieren, ein weiterer Zahn wurde gezogen und die Haut wieder angenäht. Bei dieser Gelegenheit liessen wir ihn auch testen und der arme Kater ist FELV positiv. Wir haben den Buben Odino getauft, er ist ca. 2-4 Jahre alt und sehr zutraulich und verschmust. Da er FELV hat wird es wieder besonders schwierig werden ein Zuhause für ihn zu finden.

 

In diesem Jahr hatten wir einige FELV Katzen, vielleicht erinnern Sie sich:

3 Katzen einer alten Frau, die ins Pflegeheim musste -Angelo, Ruben und Caspar. Den dreien geht es super, sie hatten das unglaubliche Glück zusammen vermittelt worden zu sein, hier nochmals danke an Karin P.

Dann waren da noch Delfina und Orata, Mutter und Tochter. Nur Delfina war positiv, aber beide sind unzertrennlich. Auch sie hatten das Glück ein gemeinsames Zuhause in der Schweiz zu finden, hier geht unser Dank an Doris. R. die erst Pflegestelle für die beiden war und dann das Zuhause gefunden hat!

Alle guten Dinge sind 3 - also hoffen wir, dass auch Odino so ein Glück haben wird und ein schönes Zuhause findet

Zurück

Einen Kommentar schreiben