Wir suchen noch unser Pfotenparadies

von Petra Gilgert (Kommentare: 1)

Angelino, Pallino und Steffy brauchen noch ein schönes Zuhause

Wir möchten Ihnen hier unsere aktuellen Pflegekinder, die dringend ein Zuhause brauchen, vorstellen.

AngelinoOktoberBeginnen wir mit Angelino. Er ist der Kleinste und am längsten bei uns. Er ist jetzt ca. 2 Monatel alt. Angelino war mit 5 Geschwistern in einem Garten gefunden worden. Alle seine Geschwister haben bereits ein Zuhause gefunden, der kleine Angelino ist allein zurückgeblieben. Dabei ist er ein so lieber verschmuster Kerl. Wir hoffen sehr, dass auch er nun bald seine Familie finden wird.

 

 

 

 

PallinoPallino ist ca. 2,5 Monate alt. Auch er ist aus seinem Wurf alleine zurückgeblieben. Sein Bruder Pinco und seine Schwester Polly haben bereits eine Familie gefunden. Pallino war auf dem Vorplatz einer Kirche gefunden worden. Er und seine Geschwister waren in keinem guten gesundheitlichen Zustand. Inzwischen geht es Pallino gut, seine Äuglein brauchen noch täglich eine Salbe, sind aber schon bedeutend besser geworden. Besonders auffällig ist seine Zeichnung - achten Sie mal auf das Herz auf seiner Nase Verlegen

 

 

 

 

 

 

SteffySteffy ist eine junge Schildpatt Schönheit. Sie ist vermutlich einfach in einer Strassengruppe ausgesetzt worden. Die Frau die dort füttert hat uns um Hilfe gebeten, da eine so zutrauliche Mieze auf der Strasse kaum lange überleben kann. Wir haben Steffy abgeholt und inzwischen kastrieren lassen, wir schätzen sie auf ca. 7 Monate. Sie ist sehr menschenbezogen und verschmust.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Julia Moser |

Hallo Pfotenparadies Team:)

Mein Freund und ich haben uns total in Angelino verliebt! Wie wohnen allerdings in München. Wir würden ihn gerne zur Pflege nehmen, vtl findet er hier schneller ein zu Hause?
Momentan bin ich auch daheim und kann zur eingewöhnungsphase (auch Tagsüber) zu Hause bleiben.
Ist das möglich? Oder versucht ihr immer noch lokal einen Platz zu finden?

Liebe Grüße
Julie Moser