Ein trauriger Jahresstart

von Sandra Hansmann (Kommentare: 0)

Salvina hat es nicht geschafft

Bereits der 1. Tag in diesem neuen Jahr beschert uns einen Notfall

Am Neujahrsabend gegen 18 Uhr bekam Petra einen Anruf von einer Frau.

Sie hatte bei ihrem Spaziergang in Marina di San Nicola ein kleines verletztes Kätzchen gefunden. Petra holte das ca. 1,5 bis 2 Monate alte Katzenmädchen sofort an der Fundstelle ab und nahm es mit nach Hause. Es muss längere Zeit auf der Strasse gelegen haben, denn es war starr vor Kälte.

Zu Hause hat Petra die kleine umgehend auf eine Wärmflasche gelegt (mehrmals auf die andere Seite gelegt, dass sie sich rundum erwärmen konnte) und versucht zu füttern. Ein ganz kleines Häppchen hat es angenommen - ansonsten ist es bewegungslos.

Nachdem die kleine Salvina die Nacht überlebt hatte - hatten wir etwas Hoffnung geschöpft - und Valentina war gerade auf dem Weg zum Tierarzt, als die Kleine für immer einschlief.

Komm gut über die Regenbrücke - kleine Maus :-(

Zurück

Einen Kommentar schreiben