Dezember 2014

von Petra Gilgert (Kommentare: 0)

...noch ergaenzend zu unserem gestrigen Bericht

Was war noch los im Dezember?

Wir konnten insgesamt weitere 32 Katzen kastrieren lassen, davon waren 24 weiblich und 8 Kater. Valentina gelang es unter anderem eine Katzendame in Cerenova zu erwischen, der wir schon im Sommer mehrmals erfolglos auf der Spur gewesen waren. Auch in San Nicola konnten wir 2 weitere Katzen einfangen. Dabei hatten wir in diesem Monat nur 3 Wochen Zeit, denn ab 19.12. war unser Tierarzt in Ferien. Zudem waren wir mit den Vorbereitungen fuer unser Weihnachtsfest am 13.12. gut beschaeftigt (wir hatten berichtet). Ich denke wir koennen stolz auf unsere Arbeit sein.

 

Unsere tollste Nachricht: Seit 19.12. hat A-Mici Onlus ein Auto! 

FiatPuntoSergio hatte sich einen alten Fiat Punto angeschaut - und fuer gut befunden. Wir benoetigten einige Tage, um das Auto auf den Verein umzuschreiben und eine Versicherung abzuschliessen. Das Auto hat uns € 300 gekostet, die Ummeldung weitere € 200 - das teuerste ist die Versicherung. Da wir ganz unten beginnen kostet uns der Spass € 1400 im Jahr - leider sind die Versicherungen in Italien um einiges teurer als in Deutschland - und in Rom nochmal mehr. Dank einiger Spenden, vor allem von Monika und Claudio aus der Schweiz, sowie unseren Einnahmen vom Weihnachtsmarkt, konnten wir uns diesen "Luxus" leisten. Dieses Auto ermoeglicht Valentina endlich wieder sich frei zu bewegen, wenn ich im Buero bin. Da sie das Familienauto nicht mehr benutzen durfte, waren wir hier in der letzten Zeit sehr eingeschraenkt. Jetzt koennen wir im neuen Jahr gleich voll durchstarten.

 

Mercatino20DezemberUeber unsere Tieraerztin bekamen wir eine Einladung auf einem Weihnachtsmarkt in Torreinpietra kostenlos teilzunehmen. Der kleine "Mercatino" fand am 20. Dezember auf einem Parkplatz neben einem Supermarkt statt. Wir wollten uns dies natuerlich nicht entgehen lassen. Zusammen mit Rita haben wir am 20.12. morgens um 8 Uhr unseren Stand aufgebaut (Rita hat uns mit ihrem Gazebo ausgehofen).

Mercatino20Dezember

 

 

 

 

 

Mercatino20Dezember

 

 

 

Fast 12 Stunden haben wir ausgehalten....leider ohne grossen Erfolg. Die Leute die den Supermarkt besuchten kamen nur teilweise in unsere Richtung. Es war nicht gut ausgeschildert und auch nicht gut erkennbar. Die Veranstalter haben sich am Abend fuer den spaerlichen Erfolg entschuldigt. Ein paar Einnahmen haben wir ja doch gemacht - und es hat uns auch Spass gemacht. Das sind Erfahrungen fuer uns alle - das naechste mal wird es sicher besser.

 

Mercatino20Dezember Mercatino20Dezember

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und dann waren da noch ganz viele Futterspenden......

Herzlichen Dank im Namen unserer Findel- und Strassenkinder an Annabelle in Muenchen, Anita und Petra sowie an unsere Partnerin Conny aus dem Schwabenland, an Andrea K. in Muenchen, an Monika und Claudio aus der Schweiz. Wir wissen, dass noch das eine oder andere Paket an uns unterwegs ist - auch hierfuer sagen wir schon mal vielen lieben Dank - die Post vor den Feiertagen war etwas unzuverlaessig. Wir haben auch ein Paket mit Hundefutter ohne Absender erhalten....wir werden das Futter nach den Feiertagen ins Tierheim bringen - auch hier vielen Dank an den Spender!

SpendenDezember SpendenDezember

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SpendenDezember    SpendenDezember

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SpendenDezember SpendenDezember

Zurück

Einen Kommentar schreiben